Dodenhofcup 2017

Dodenhof Cup  mit neuem Gewinner  -  BSC Hastedt besiegt Werder U21 mit 1:0  und freut sich über 1. Platz

 

Die  3. Sportwoche des FC Union 60 Bremen ist Geschichte.  Dank der Unterstützung durch die SportWelt Dodenhof fand zum erneut ein Saisonvorbereitungsturnier der Herren  in der Pauliner Marsch statt. Sechs  höherklassige Bremer Teams (SV Werder U21, BTS Neustadt, Habenhauser FV, BSC Hastedt, TuS Komet Arsten, FC Union60)  und  zwei ambitionierten Teams aus Niedersachsen (TB Uphusen, TSV Etelsen) leisteten sich überwiegend spannende Spiele. Zudem nahmen die Zuschauer zwischen den Spielen an einer Verlosung mit Gutscheinen und Sachpreisen zahlreicher Sponsoren dieses Turniers teil. Wir freuen uns, trotz einer Rivalität zwischen dem einen oder anderen Team, über ein faires Turnier, in dem es zum Glück auch keine schwerwiegenden Verletzungen  zu beklagen gab.

 

Insbesondere beide Endspiele standen auf des Messers Schneide. Nachdem Landesligist TuS Komet Arsten den Bremenligisten BTS Neustadt durch einen Treffer von Maik Ahlers mit 1:0 besiegt hatte, gelang das gleiche dem Bremenliga – Aufsteiger BSC Hastedt gegen den Cupverteidiger SV Werder Bremen U21 mit einem Last – Minute – Tor durch Torjäger Y. Horata.

 

Abschließend überreichten Jens Allermann, als Vertreter der Sportwelt Dodenhof, den imposanten Pokal an den Kapitän des BSC Hastedt, Sedat Yücel,  und Otfried Keller, im Namen  des  FC Union60, die ausgelobten Geldpreise an die drei Kapitäne der  Erstplatzierten.  

 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg. 

Gruppe A

FC Union 60

SV Werder Bremen U21

BTS Neustadt

TB Uphusen

Gruppe B

BSC Hastedt

TSV Etelsen

TuS Komet Arsten

Habenhauser FV



Freitag 14.07.

18:00 BTS Neustadt - TB Uphusen                            0:0

19:30 TuS Komet Arsten - Habenhauser FV            1:0

Samstag 15.07.

15:00 SV Werder Bremen U21 - FC Union 60           4:3

16:30 BSC Hastedt - TSV Etelsen                              2:0

Montag 17.07.

18:00 FC Union 60 - BTS Neustadt                            1:2

19:30 TuS Komet Arsten - BSC Hastedt                    0:1

Dienstag 18.07.

18:00 Habenhauser FV - TSV Etelsen                        6:0

19:30 TB Uphusen - SV Werder Bremen                    1:1

Donnerstag 20.07.

18:00 Habenhauser FV - BSC Hastedt                       0:1

19:30 SV Werder Bremen - BTS Neustadt                 2:1

Freitag 21.07.

18:00 TSV Etelsen - TuS Komet Arsten                      3:3

19:30 TB Uphusen - FC Union 60                                 1:6

 

Stand  nach den Gruppenspielen :

Gruppe A:

1.

SV Werder U21

7

7:5

2.

BTS Neustadt

4

2:1

3.

FC Union60

3

10:7

4.

TB Uphusen

2

 2:7

 

Gruppe B:

1.

BSC Hastedt

9

4:0

2.

TuS Komet Arsten

4

4:4

3.

Habenhauser FV

3

6:2

4.

TSV Etelsen

1

3:11

 

Samstag 22.07. Finalspiele

15:00    BTS Neustadt -  TuS Komet Arsten  0:1

17:00   SV Werder Bremen U21  -   BSC Hastedt 0:1  


Zum Abschluss gelingt ein Erfolgserlebnis    -  Unioner besiegen den TB Uphusen   mit 6:1 (2:1)

Im 3. Gruppenspiel um den Dodenhof – Cup hatten sich die Unioner vorgenommen, länger als zuvor gegen den SV Werder und BTS Neustadt  im Spiel zu bleiben, dabei spielerisch einen Schritt nach vorne zu machen und möglichst mit einem Erfolgserlebnis die Turnierwoche zu beenden. Dies sollte ihnen an einem lauen Juliabend gegen einen ersatzgeschwächten TB Uphusen auch eindrucksvoll gelingen, denn am Ende stand es 6:1 (2:1) für die Rot - Schwarzen Gastgeber. 

CoachOK, 22.07.17

 

70 Zuschauer sahen anfangs eine ausgeglichene Partie, in der der Turnerbund mit dem Ziel zur Sache ging,  am nächsten Tag das Kleine Finale um den 3. Platz gegen den TuS Komet zu erreichen

Doch die Führung erzielten die zielstrebiger agierenden Unioner, nachdem  N. Bertrams Flugball über Spielführer A. Jaiteh,  von F. Camp. da Silva zum 1:0 (25.) verwandelt wurde.  Amadou war es dann drei Minuten später vorbehalten, nach Lupfer von C. Cetin an die Strafraumgrenze, zum 2:0 (28.) einzunetzen. Daraufhin wollten die  Unioner mehr und der TBU versuchte sich erst mal zu stabilisieren. Dabei half ihm der Anschlusstreffer zum 2:1 (32.), der aus  einem direkt verwandelten Freistoß aus ca. 20 m resultierte, nachdem ein U60 – Innenverteidiger einen Stellungsfehler  nur per Foulspiel korrigieren konnte.

Zu Beginn der 2. Halbzeit  war man nun gespannt, ob die Rot – Schwarzen  dem erwarteten Druck der Gäste standhalten oder wie zuvor, gegen Werder und Neustadt, die Halbzeitführung aus der Hand geben würden. Und die Unioner ließen vor allem dank bravoröser Offensivaktionen nicht mehr viel anbrennen.  Nachdem sie die Drangperiode der Uphusener in der Anfangsphase unbeschadet überstanden hatten, erzielten sie vier weitere Treffer.

Das 3:1 (44.) bereitete N. Bertram per Hereingabe von der linken Seite auf C. Cetin vor, der mit  beklatschtem Kunststoß für eine Vorentscheidung sorgte.  Beim 4:1 (55.) spielte A. Gallinger einen Vertikalball auf A. Jaiteh, der dem Torwart keine Chance ließ. Beim 5:1 (60.) war Amadou selbst der Vorbereiter per Hereingabe von der rechten Seite, für die sich F. Camp. da Silva mit seinem 2. Treffer bedankte. Und den Schlusspunkt zum 6:1 (75.)  setzte der eingewechselte P. Diekmann, der handlungsschnell einen zu kurz abgewehrten Schuss von C. Cetin, im Nachschuss verwertete.

Die Unioner freuen sich jetzt erst mal über ein freies Wochenende, bevor es dann am Montag in die vorletzte Vorbereitungswoche vor dem Pokalspiel beim FC Roland geht.

Das andere Turnierspiel an diesem Tage zwischen dem TuS Komet Arsten und den TSV Etelsen endete mit 3:3.  


Erneut reicht eine gute Halbzeit nicht    -  Unioner unterliegen Bremenligist  BTS Neustadt  mit 1:2 (1:0)

In ihrem 2. Gruppenspiel um den Dodenhof – Cup hatten sich die Unioner vorgenommen, länger als zuvor gegen den SV Werder im Spiel zu bleiben und möglichst  nicht mit leeren Händen vom Platz zu gehen. Doch wiederrum schafften sie lediglich in Halbzeit 1 dem klassenhöheren Gast aus dem Bremer Süden Paroli zu bieten und zogen am Ende mit 1:2 den Kürzeren.  

CoachOK, 17.07.17

 

 

 

80 Zuschauer sahen an diesem sonnigen Montagabend in der Pauliner Marsch anfangs zwei Teams, die kompakt gegen den Ball verteidigten, um dann bei Ballbesitz über ihre schnellen Angreifer zu Torchancen zu kommen.

Gefahr verursachten auf beiden Seiten jedoch vor allem Standardsituationen. So resultierte die Halbzeitführung der Unioner aus einer Freistoßflanke von C. Ildas, die von R. Kalbhenn über den heraus eilenden Torwart zum 1:0 ins Tor geköpft wurde. (30.). Zuvor hatte C. Cetin mit einem Freistoß schon den Pfosten des gegnerischen Tores getroffen. So ging´s mit einem nicht unverdienten 1:0 für die Unioner in die Halbzeitpause.

In Halbzeit 2 nahmen die Gäste vom linken Weserufer gleich das Heft in die Hand, drückten die Gastgeber in ihre eigene Hälfte und diese hatten viel Mühe sich kontrolliert von dem Druck zu befreien und Ruhe in ihr Spiel zu bringen.

Die BTS belohnte sich für ihr zielstrebiges Spiel mit zwei Treffern (nach Eckball (45.) und per Distanzschuss (55.)) zur 1:2 – Führung.

Erst danach, im Gefühl einer drohenden Niederlage, wurden die Unioner noch mal mutiger. Bis auf einen gefährlichen Freistoß durch C. Cetin, der abgefälscht und gerade noch vom Torwart um den Pfosten gedreht wurde, kam jedoch nichts Erwähnenswertes dabei heraus.

So blieb es beim 1:2 für die BTS Neustadt, womit sich diese bei 4 Punkten auf den 1. Rang in der Gruppe vorschoben, während die Unioner mit 0 Punkten weiterhin das Tabellenende zieren.

In ihren letzten Gruppenspielen treffen die Neustädter am Donnerstag auf den SV Werder U21, während sich die Unioner auf das Spiel  am Freitag gegen den TB Uphusen freuen.


Auftaktniederlage beim Dodenhof – Cup   -  Unioner unterliegen dem Pokalverteidiger Werder U21   mit 3:4 (2:1)

Nachdem der Auftakt  der Sportwoche am Freitagabend  bei strömendem Regen stattfand, meinte es Petrus am Samstagnachmittag gut mit den Akteuren und spendierte reichlich Sonnenschein. Dies ließ auch über 100 Zuschauer zum Hauptplatz der Unioner strömen, die nicht nur, wie am Abend zuvor, einen Treffer sondern in den beiden Spielen gleich neun Treffer bestaunen durften.   

coachOK, 16.07.17

 

 

 

Sieben der neun Treffer fielen im ersten Spiel des Tages zwischen den beiden Nachbarn aus der Pauliner Marsch, in dem es nach nur 7 Minuten schon 1:1 stehen sollte. Die Unioner waren per Foulelfmeter durch R. Kalbhenn mit 1:0 (4.) in Führung gegangen und die U21 nutzte eine Unentschlossenheit in der Werder – Defensive und S. Yamada stellte auf 1:1.

Die Gastgeber steckten diesen Rückschlag schnell weg, spielten weiterhin gut mit und lagen nach Flugball von A. Gallinger über die hochstehende letzte Linie der U21, folgendem Querpass von R. Kalbhenn und Abschluss durch Goalgetter C. Cetin mit 2:1 (21.) in Front.

R. Kalbhenn hätte kurz vor der Pause, indem er erst die Latte und im Nachschuss den Pfosten des Werder – Tores (35.) traf,  den Vorsprung sogar ausbauen können.

In Halbzeit 2 zog dann der Bremenligist und Pokalverteidiger SV Werder mächtig an und man merkte schon, dass die Saison in der Bremenliga schon in zwei Wochen beginnt und die Werderaner mehr PS auf den erstklassig gepflegten Rasen bringen konnten.

Sie drehten innerhalb von 15 Minuten das Spielergebnis auf 2:4 (60. D. Ramic, 65. M. Diop, 75. L. Ferulli (FE).

Den Schlusspunkt in dieser flotten Partie setzten dann noch mal die Gastgeber durch F. Camp. da Silva, der den weit vor seinem Tor stehenden SVW – Keeper per sehenswerten Flugball überwand (78.).

Während sich die Unioner auf die Partie am Montag gegen die BTS Neutadt freuen (18:00), treten die Werderaner am Dienstag gegen den TB Uphusen an.

Im 2. Samstagsspiel behielt der Vorjahresfinalist BSV Hastedt gegen den TSV Etelsen mit 2:0 (0:0) die Oberhand.