News


17.10.17  Ausblick

 

H1

Sa., 21.10.2017

15:00

TSV Lesum – U60  

 

A1

Spielfrei

B1

So., 22.10.2017

17:00

U60 – ATSV Sebaldsbrück

 

C1

So., 22.10.2017

14:30

U60 – SC Borgfeld

 

D1

So., 22.10.2017

09:30

BTS Neustadt – U60

 

H2

So., 22.10.2017

13:00

DJK Blumenthal II – U60

 

H3

So., 22.10.2017

12:00

U60 – KSV Med II

 

 


14.10.17 1. Herren

Matchplan der Unioner geht voll auf  –  Überraschend deutlicher 5:1 (1:1) – Erfolg gegen Spitzenreiter TuRa

N. Betram (li.) und D. Haskamp stoppen M.Güse
N. Betram (li.) und D. Haskamp stoppen M.Güse

Vor 10 Tagen waren  die Unioner beim 5:0 gegen den TuS Komet Arsten etwas überrascht, wie einfach es war, auch in dieser Deutlichkeit zu gewinnen, was sie eher auf die Schwäche des Gegners als auf die eigenen Stärken bezogen. Heute beim 5:1 spielte neben der Motivation, gerade gegen den Spitzenreiter TuRa gewinnen zu wollen, auch ihr guter Matchplan und die Akzeptanz aller Akteure sich daran zu halten, die wesentliche Rolle.

CoachOK, 14.10.17

 

Nach einer rasanten Viertelstunde, in der beide Teams den an diesem milden Herbstabend erschienenen 50  Zuschauern ein flottes Spiel boten, lagen die Unioner mit 1:0 (9.) durch Kapitän A. Jaiteh, der eine schlampige Spieleröffnung der Gäste erlief und den Ball vom rechten Strafraumeck im TuRa – Tor unterbrachte. Bis zum Halbzeitpfiff des zwar etwas kleinlich, jedoch mit klarer Linie pfeifenden Schiedsrichters M. Delzeith, übernahmen die Turaner mehr und mehr  die Initiative, wobei die vor allem horizontal kompakt und laufstark verteidigenden Unioner bis auf die eine oder andere gefährliche Standardsituation wenig zuließen. Ärgerlich war vielmehr, dass einer der wenigen Schüsse der Gäste kurz vor der Pause gleich zum 1:1(45.) im U60 – Tor landete.Vorher hätten die Unioner nach schnellem Umschalten schon die Führung ausbauen können, wobei sie vor allem am TuRa – Torwart, der weit aus der Tor eilend, einmal per Kopf gegen C. Cetin und später per Grätsche gegen L. Biermann, tollkühn weitere Gegentore verhinderte.

 

Nach Wiederanpfiff merkte man den Gästen an, dass sie ihrer Favoritenstellung gerecht werden wollten. Sie kamen wie aufgedreht aus der Kabine und versuchten die Unioner durch schnelles Spiel in die Tiefe unter Druck zu setzen. Doch die weiterhin gut gegen den Ball organisierten Rot - Schwarzen nahmen den Gröpelingern laufstark diesen Raum, kamen gut in die Defensivzweikämpfe, die sie oft gewannen oder  erzwangen Quer- oder gar Rückpässe. Nach vorne gelang den Unionern jedoch erst mal wenig, sodass mancher Union – Anhänger angesichts der hüben und drüben kaum notierten Chancen, wohl schon insgeheim mit einem Remis liebäugelte.Doch weit gefehlt, denn die Unioner waren bei diesem Flutlichtspiel hellwach und lauerten hochkonzentriert auf ihre Chance. Nach einem Musterpass von T. Riemeyer in die Tiefe auf L. Biermann, dessen Querpass auf A. Jaiteh und dessen Direktabnahme  führten sie plötzlich mit 2:1(67.). Damit war der alte Abstand wieder hergestellt. Als dann in der letzten Viertelstunde die Turaner ihre Offensivbemühungen verstärkten, war es den Unionern vorbehalten, die sich ergebenden Freiräume eiskalt mit drei  weiteren, eins schöner als das andere, Toren zu nutzen.

 

Spielstand

Minute

Torschütze

Assistent

3:1

82.

T. Riemeier

Nachschuss nach Torschuss von L. Biermann

4:1

84.

C. Cetin

Direktabnahme nach Chippball von K. Fehrcke  

5:1

89.

C. Cetin

Torschusswiederholung nach Flugball von P. Tonak   

 

Nach dem Abpfiff verschwanden die zum ersten Mal in dieser Saison unterlegenen Turaner schnell Richtung Kabine 1,  während die Unioner sich, ein wenig stolz auf ihre passable Leistung und dem damit verbundenen 5:1 – Kantersieg, freudig  abklatschten. Bevor es für sie in die Kabine ging,  formulierte Trainer A. Weise noch mal ein paar lobende Worte zum Spiel und Torwart S. Wiese überreichte im Namen der Mannschaft Co – Trainer Heyo Hinrichs zum Dank ein von allen signiertes U60 – Trikot, dass Heyo gleich freudestrahlend anzog. Am kommenden Wochenende dürfte es für TuRa nicht einfacher werden, denn sie empfangen den SV Lemwerder während sich die Unioner auf das Spiel beim TSV Lesum freuen, wo sie in der Erfolgsspur bleiben wollen. 

Download
U60 - TuRa
1-5 TuRa kassiert erste Niederlage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 78.3 KB

08.10.17   2. Herren

Team lässt in Walle nichts anbrennen –  4:0 (3:0) – Erfolg beim TV Walle 1875 II

Von Anfang an dominierten die Unioner diese Partie und lagen nach einer guten halben Stunde nicht unverdient mit 2:0  vorne.

 

Beim 1:0 (4.)  hatte Innenverteidiger K. Ehmke  mit einem langen Flachpass durch die Schnittschnelle der gegnerischen Viererkette seinen Angreifer Ö. Duzcu gekonnt in Szene gesetzt, der allein gegen den Torwart eiskalt verwandelte. Und beim 2:0 (32.) dribbelte M. Hermann, nach Pass von H. Rajabi,  von außen Richtung Strafraumgrenze und sein plötzlicher Distanzschuss landete im gegnerischen Tor. Den Schlusspunkt der 1. Hälfte zum 3:0 (40.) setzte Kapitän S. Erdogan mit einem Freistoßknaller aus ca. 25 m, der sich unhaltbar ins lange Eck des Waller Tores senkte.  

 

In der 2. Hälfte schalteten die Unioner einen Gang zurück,  und es gelang ihnen nicht mehr ganz so viele Torchancen, mit Ausnahme vom fleißigen M. Schüle (80.) und dem laufstarken Ö. Duzcu (83.), zu kreieren. Für ihr 4. Tor (75.)  hatten sie sich  bei einem gegnerischen Abwehrspieler zu bedanken, der zwar das Laufduell gegen den Abseits verdächtigen Ö. Duzcu gewann, dann jedoch den Ball im eigenen Tor unterbrachte.

Ohne Ball leisteten die Unioner heute alle zusammen hervorragende Defensivarbeit und auch nach dem einen oder anderen Ballverlust, schafften sie es meistens, gleich wieder das Spielgerät zurück zu gewinnen bzw. den gegnerischen Angriff zu unterbinden. So war ihr Torwart F. Schmidt an diesem Tag nahezu arbeitslos und vor allem bei Rückpässen gefordert.

Während der TV Walle II am kommenden Sonntag beim Habenhauser FV III antritt freuen sich die Unioner auf  ihr Heimspiel am Sonntagmittag gegen den Tabellensechsten VfL 07 II.   

CoachOK, 08.10.17


III. Herren FC Union 60 kann auch souverän!        Ungefährdeter 2 : 0 Auswärtssieg bei Verfolger Tura Bremen III

Nachdem die Boldt – Jungs an den letzten beiden Spieltagen jeweils mit einem Last – Minute Tor die drei Punkte sicherten, war es am vergangenem Sonntag ein ungefährdeter 2 : 0 Auswärtssieg bei Verfolger Tura Bremen III der die Rot – Schwarzen vom Jürgensdeich weiterhin ungeschlagen in der 3. Kreisklasse sein lässt. Auf dem schwierig zu bespielenden Grün in Gröpelingen gab es diesmal auch ansehnliche Kombinationen zu sehen, welche ein Ausdruck einer in sich ruhenden Mannschaft waren. In der ersten Halbzeit markierte das Kraftpaket Bilal Kalil in der 13. Spielminute den Führungstreffer der Unioner. Danach kontrollierten die mal wieder in Blau – Weiß spielenden Youngsters durch ihr flüssiges Kombinationsspiel das Spiel und ließen nichts anbrennen. Wenn dann doch mal was auf das Gehäuse von Union kam war spätestens bei Tino Kalmus Endstation für die Turaner. Die zweite Halbzeit war grade sieben Minuten alt und Union erhöhte durch seinen Mannschaftskapitän durch einen Distanzschuss in der 52. Spielminute, der flach unten links ins Tor von Tura reinkullerte auf den da schon feststehenden Endstand von 2 : 0. Das Spiel aus der ersten Halbzeit wiederholte sich.


23.09.17  1. A-Junioren

Arbeitssieg im Spitzenspiel – Team siegt gegen den JFV Bremen 2:1 (2:0)

6. Sieg im sechsten Liga - Spiel. Die Jungs vom Trainertrio D. Kankam/U. Alkan/ T. Ribbe konnten auch vom ambitionierten Team aus Bremen – Nord, dem JFV Bremen, nicht gestoppt werden.Die ersten 30 Minuten  dominierten  die Unioner dieses Spitzenspiel  der Verbandsliga, das an einem sonnigen Frühherbsttag  auf dem erstklassig gepflegten Hauptplatz stattfand.

 CoachOK, 23.09.17

 

Die Unioner spielten bei Ballbesitz mit gutem Tempo Richtung JFV –Tor, verdichteten bei gegnerischem Ballbesitz deren Spielraum, kamen so gut in die Zweikämpfe und beschäftigten die Gäste hauptsächlich in deren Hälfte.  Sie lagen  nach einer halben Stunden verdientermaßen mit 2:0 in Front. Beide Treffer erzielte der gut aufgelegte P.M. Jalloh. Beim 1:0 (9.) bediente ihn L. Dampha, beim 2:0 (30.) behielt er im gegnerischen Strafraum zwischen Freund und Feind handlungsschnell den Überblick und schob den Ball über die Torlinie.

B. Hoti (5.) und L. Dampha (15.) hätten bis Minute 30 weitere Treffer markieren können, doch der gegnerische Torwart, der eigentlich noch knapp zwei Jahre B – Junioren spielen könnte, parierte hervorragend.

Vor der Halbzeitpause schienen die Unioner jedoch eine Verschnaufpause einzulegen, womit  das Spiel offener wurde und die JFV – Offensive, wenn auch nicht mit letzter Konsequenz, stärker in Erscheinung trat. Kurz vor der Halbzeitpfiff des, besonders in Hälfte 1 überzeugenden Schiedsrichters L. Wolf, erzielten die Unioner noch zwei Tore, die zu Recht wegen Abseitsstellung (D. Steffens, T. Wittkowski) nicht anerkannt wurden.

In der 2. Halbzeit merkte man beiden Teams an, dass sie an dem Halbzeitergebnis was ändern wollten. Die Unioner beabsichtigten, mit einem dritten Treffer  eine Vorentscheidung zu schaffen, die Gäste naturgemäß den Anschlusstreffer zu erzielen. Das Spiel wurde zerfahrener und hitziger, was sich auch durch jeweils drei  Gelbe Karten ausdrückt. Und der JFV schaffte das 2:1 (70.) nach einem schnell ausgeführten Einwurf, der auf einen  blitzschnell startenden Angreifer durchgesteckt und von diesem unhaltbar verwandelt wurde. Und sie hätten sogar noch nachlegen können, doch ein Mittelfeldspieler der Gäste  schoss den Ball aus aussichtsreicher Position knapp am Union – Tor vorbei (82.). Ansonsten ließ die Union – Defensive, angeführt vom umsichtigen Kapitän D. Cigdem, in der Schlussphase nicht mehr viel anbrennen.  Kurz vor Schluss hätten sie  den alten Zwei-Tore-Abstand fast wieder hergestellt. Nach Vorlage vom B. Hoti verzog der eingewechselte M. Entelmann den Ball von der Strafraumgrenze knapp über das JFV – Tor. So blieb es nach einer mühsamen 2. Hälfte beim letztlich nicht unverdienten 2:1 für die Unioner, die somit weiterhin ihre weiße Weste behalten und der JFV die 2. Niederlage zufügen.

Für beide Teams geht es nun in der dritten Runde des Bremer Landespokals weiter. Während der JFV Bremen am Sonntag zur TS nach Woltmerhausen fährt, freuen sich die Unioner auf die Partie gegen den Landesligasiebten FC Oberneuland, der diese Runde kampflos gegen TuRa Bremen erreichte.

 

Download
U60 - JFV Bremen
JFV verkauft sich teuer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB

16.09.17   1. C-Junioren

Junge Unioner beweisen weiterhin Heimstärke – 3:0 (1:0) Erfolg gegen den FC Oberneuland

Nachdem die jungen Unioner  ihr bis dato einziges Heimspiel klar gewonnen hatten, (gegen Vatan 5:1)  hatte auch der FCO in der Pauliner Marsch vor 25 Zuschauern wenig zu lachen. Vergaben die Gastgeber  schon nach zwei Minuten eine hochkarätige Chance, machten sie es dann kurze Zeit später besser. Kapitän S. Hoffmann hatte sich auf Rechtsaußen durchgesetzt, dessen Flanke erreichte den frei stehenden M.M. Wilken und dieser verwandelte sicher aus Nahdistanz zum 1:0 (5.).

CoachOK, 16.09.17

Spielbericht


20.08.17  1. B - Junioren

Team kann den Burgwall nicht erobern  – 3:2 (2:1)  – Niederlage beim Blumenthaler SV zum Saisonauftakt

60er - Überzahl  in Ballnähe (J. Gerdes, L.B. Stroht, L.D. Chaudhry, v.li.)
60er - Überzahl in Ballnähe (J. Gerdes, L.B. Stroht, L.D. Chaudhry, v.li.)

Im Burgwall – Stadion hatten die Unioner den besseren Start und führten schon nach vier Minuten durch einen Treffer von L.D. Chaudhry (Assist F. Alraue) mit 0:1. Begünstigt durch zwei Unzulänglichkeiten der Unioner  drehten die Gastgeber noch vor der Halbzeit auf 2:1 (13., 28.).Nach der Pause waren die Unioner erneut gleich da und erzielten durch L.D. Chaudhry (Assist F. Kleiner) den 2:2 – Ausgleich (45.). Doch die körperlich robusteren Gastgeber antworteten nach einer sehenswerten Kombination mit einem Kopfballtreffer zum 3:2 (59.).Zuletzt drängten die Unioner mit Macht auf den Ausgleich, doch dazu fehlte ihnen an diesem Tag das nötige Glück und Geschick. Am kommenden Wochenende spielt der BSV beim JFV Weyhe – Stuhr während die Unioner erneut auswärts antreten. Gegner ist der ambitionierte TuS Komet Arsten.

Trainerstimme:

M. Bergmann (Co-Trainer): Der BSV hat uns heute den Schneid abgekauft. Man konnte sehen, dass sie im Gegensatz zu uns eingespielt und eben auch fast alle ein Jahr älter sind.   

CoachOK, 20.08.17

23.08.2017
23.08.2017
Download
BSV - U60
Ein Zittersieg für den BSV .pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.7 KB

3.D holt die Meisterschaft in der Rückrunde

 

Wir gratulieren unserer 3.D zur Meisterschaft!

In einer tollen Rückrunde der Saison 2016/2017, konnte das Team von unserem neuem Trainer luca Henneke, den Titel der Rückrunde holen. Dabei blieben sie mit 5 Siegen und 2 Unentschieden ungeschlagen. Weiter so Jungs!


Benergie-Juniorcup

Danke an alle Helfer des Benergie-Juniorcup´s

Ihr wart wieder einmal Spitze. Mehr als 60 Helfer waren im Einsatz, um das Großereignis zu ermöglichen. Nicht nur das unser Verein davon profitiert, es schien auch wieder viel Spaß gemacht zu haben. Viele Mitglieder haben sich neu oder intensiver kennengelernt. Hier ein par Fotos von der Crew. Leider konnten wir nicht alle fotografisch erwischen. Für diese gibt es dann ja vielleicht nächstes Jahr eine neue Chance...

Denn ein Verein ist nur so gut wie seine Mitglieder!


18.06.2017 - INTERNATIONAL GIRLS CUP

Genau am 16.06.2013, also vor 4 Jahren, ...

... traute sich erstmals eine wilde Gruppe Unionerinnen (damals 8-10 jährige Mädchen) an einem Wettbewerb teilzunehmen: wir traten beim International Girls Cup (IGC) bei ATS Buntentor an. Die Gegnerinnen erlaubten uns teilweise 1-2 Spielerinnen mehr auf dem Platz zu stellen, damit unsere Niederlagen nicht allzu hoch ausfielen. Das ist nun 4 Jahre her.

 

In diesem Jahr, am 17./18.06.2017, nahmen unsere Mädchenfußballerinnen zum 5. Mal an diesem Turnier teil. Diesmal mit 4 Teams (1 x E, 2 x D, und die 2.C). Nachdem die Juniorinnen in dieser Saison bereits in der Meisterschaft und in den Pokalwettbewerben einige Titel eingefahren haben, ging es beim IGC munter weiter.

 Ohne Niederlage (stimmt nicht ganz: unsere 1. D gewann 1:0 gegen unsere 2. D) gingen unsere Teams durch das Turnier.

 

Unsere E Juniorinnen holten den Pott und die Torjägertrophäe. Auch die D1 belegte Platz 1 und verwies unsere D2 auf den zweiten Platz.

 

Im Finish des C-Turniers musste unsere 2. C den Hamburger Mädchen vom FC St.Pauli den Titel überlassen. Ein Sieg im letzten Spiel gegen unsere Lokalrivalen  SG Findorff hätte uns den Titel beschert.

In dem super-spannenden Spiel schafften wir aber nur ein 1:1. So blieb uns der 2. Platz. Noch ein Titel für Union wäre aber auch zu viel gewesen ;-). Damit verabschieden sich die Mädchen in die Sommerferien.

 

Nächste Saison geht es mit einer B, einer C, zwei D und einer E an den Start - Infos zu Trainingszeiten und Kontaktdaten findet Ihr auf der Mädchen-Seite.

 

Vielen Dank an alle Spielerinnen, Betreuer und den Verein für die große Unterstützung.


Günter Stratmann mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Bei der Siegerehrung des Benergie-Juniorcup 2017 wurde unser Platzmeister Günter ausgezeichnet.  

BFV-Vizepräsident Michael Grell und der Kreisvorsitzende Axel Zielinski, kamen gerade noch rechtzeitig aus Bad Malente um die Ehrung vorzunehmen. Dort hätte Günter eigentlich diese Ehrung entgegen nehmen sollen, aber er wurde ja bei uns gebraucht. Das sagt eigentlich schon alles über sein ehrenamtliches Engagement aus. Hier ein Auszug aus der Laudatio: "Der Kreissieger in Bremen-Stadt heißt Günter Stratmann und ist Platzmeister beim FC Union 60. Stratmann ist seit 1965 Mitglied beim BBV Union und später im jetzigen FC Union 60. Während seiner über 50-jährigen Mitgliedschaft hat er sich nicht nur als Spieler in den Verein eingebracht, sondern im Jahre 2004 durch herausragende Leistungen auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen bekommen. Insbesondere hat Günter Stratmann viele Jahre mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet und diesen nicht nur das Fußballspielen beigebracht, sondern auch Fair Play und soziales Verhalten. Darüber hinaus hat er sich auch immer wieder aktiv ins Vereinsleben eingebracht, sei es durch die Ausrichtung des 100-jährigen Jubiläums oder zahlreicher Turniere, wie zuletzt beim internationalen Benergie Junior-Cup. Als Platzmeister kümmert er sich nicht nur im die Anlage, sondern zeichnet auch als Koordinator für die Platzbelegung und Umkleidekabinen verantwortlich." .


Benergie-Juniorcup 2017

1. FC Köln: Benergie-Juniorcup Sieger 2017
1. FC Köln: Benergie-Juniorcup Sieger 2017

Der  Benergie-Juniorcup 2017 auf der Anlage des FC Union 60 ist Geschichte – und was für eine.  Auch in diesem Jahr fand bei uns das größte Norddeutsche U11 Turnier mit 36 Teams statt und viele Zuschauer pilgerten in die Pauliner Marsch,   um erneut internationalen Spitzenfußball hautnah zu erleben. Neben den Vorjahresfinalisten des FC Porto waren  wieder namhafte Clubs aus England (FC Fulham, West Ham United), Spanien (RCD Mallorca) oder Skandinavien (FC Midtjylland) am Start.  Dazu war die 1. und 2. Bundesliga mit namhaften Clubs vertreten und unsere eigene 1.E  konnte sich, neben anderen regionalen Vereinen, mit den großen Vereinen messen. Dass dieses  Turnier eine ganze Menge Spaß gebracht hat, ist nicht nur Veranstalter Christian Schlemm und Union - Platzmeister Günter Stratmann, sondern auch den vielen fleißigen Helfern drum herum zu verdanken.  Und einen Sieger gab es auch: Der 1.FC Köln gewann das Endspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 5:4 (n.E.).  Weitere Informationen s. www.benergie-juniorcup.de .

Download
Beifall für alle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.0 KB
Download
Mal eben einen großen Klub schlagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.0 KB

9.6.2017: C1-Juniorinnen sind MEISTER!

Die C1-Juniorinnen sind Meister in der Bremer Landesliga! Am Abend des 9.6. musste im Auswärtsspiel beim OSC in Bremerhaven ein Sieg her, um nicht mehr von der SG Findorff eingeholt zu werden. Unsere Mädchen waren deutlich feldüberlegen, im Abschluss jedoch äußerst unglücklich, so dass einer der wenigen Bremerhavener Konter die knappe Halbzeitführung für die Gastgeber brachte. Nach dem Wechsel ging es weiter munter in Richtung des OSC-Tores, aber erst 15 Minuten vor Schluß fiel der überfällige Ausgleich durch Marei H., deren Schuß aus 20m der Schnapperin durch die Hände glitt. Dadurch brachen alle Dämme und es folgten innerhalb von 5 Minuten drei weitere Treffer durch Marei H. (2) und Sina H.(1). Kurze Zeit später war Schluß und der Jubel groß! Trainer Jan Reinwald, der das Team verlassen wird, durfte zu Recht stolz sein auf seine Mädels und die gesamte Saisonleistung. LIGA-Link


Auswahl Jhg 2007 belegt ersten Platz und schickt 4 Spieler zum Sichtungstraining beim BFV und DFB

Beim Sichtungsturnier am Tag des Talents des Bremerfussballverbands, hat die Auswahlmannschaft Jhg 2007 vom FC Union 60 in seiner Gruppe klar den ersten Platz belegt.
Alle Spiele gewonnen:
Gegen Blumenthal 3:1
Gegen Bremerhaven 9:0
Gegen BTS Neustadt 5:2
Gegen SVGO 4:0
Wir freuen uns auch darüber das mit Tom Lauerer, Louis Zerling, Arvid Burwitz und Luc Leiberg vier unserer Spieler zum
Sichtungstraining eingeladen wurden. 
Ich möchte mich noch mal bei allen die daran mitgewirkt haben bedanken. 
Sven Leiberg
(Trainer 2.E Jugend und Betreuer der Auswahlmannschaft Jhg 2007, FC Union 60 Bremen)

31.05.2017  Pokal-Wettbewerbe der Mädchen: Voller Erfolg!

ALLE Mädchenjahrgänge des FC Union60 stehen im Pokal-Finale - das ist eine Riesen-Leistung! Im einzelnen:

Die C-Juniorinnen absolvierten am 3.5.2017 das Pokal-Finale in Horn gegen Eiche. Dieses Spiel konnten wir zwar überlegen und mit einem Chancenplus gestalten, jedoch konnte Eiche kurz vor Schluß unsere 1:0-Führung egalisieren. Im Elfmeterschiessen fehlte uns das Quentchen Glück, so dass zumindest die schöne Erkenntnis bleibt, dem Pokalsieger Paroli geboten zu haben und nur unglücklich unterlegen zu sein. Wir starten einen neuen Anlauf!

Das E-Mädchen-Team von Union 60 hat am 18.5. erfolgreich den Pokal verteidigt und das Finale gegen ATS Buntentor mit einer großartigen Leistung 6:1 gewonnen. Selbst der Dauerregen konnte die Spielerinnen nicht an schönen Spielzügen und klug herausgespielten Toren hindern. Von den Torhüterinnen über die sichere Abwehr bis zum stets gefährlichen Angriff haben wir wieder eine überzeugendes Teamspiel gesehen. Herzlichen Glückwunsch zum erneuten Pokalgewinn!

Und auch die D2- Juniorinnen haben es geschafft. Sie haben am 31.5. das Pokalfinale gegen den amtierenden Meister aus Findorff auf fremden Platz mit 3:0 gewonnen.