News


25.04.18  Ausblick     H1 bei TuRa im Verfolgerduell

 

H1

Fr., 27.04.18

19:00

TuRa – U60     

 

A1

Spielfrei  

B1

So., 29.04.18

17:00

U60 – ESC Geestemünde

 

C1

Fr., 27.04.18

18:15

U60 – SV Werder U14       

 

D1

So., 29.04.18

11:00

Blumenthaler SV – U60

 

H2

So., 29.04.18

13:00

VfL 07 – U60

 

H3

So., 29.04.18

13:00

U60 – TuRa III

 

 


24.04.18 1. C - Junioren

Junge Unioner überzeugen auch im Florian – Wellmann – Stadion  –  5:1 (2:0)  – Erfolg beim FC Oberneuland

C1 - Junioren und Trainer bedanken sich beim Trikotsponsor Manuell Pereiera und seinen beiden Söhnen  (Bild: M. Möller)
C1 - Junioren und Trainer bedanken sich beim Trikotsponsor Manuell Pereiera und seinen beiden Söhnen (Bild: M. Möller)

Die leicht favorisierten Unioner ließen auch beim FCO nichts anbrennen und bauten ihre kleine Erfolgsserie  auf 5 Siege aus. Dabei war das deutliche 1:5 nach einer 1. Hälfte, in der der Gastgeber mit einem Chancenplus in die Kabine ging,  am Ende doch ein nicht unverdientes Resultat.

CoachOK, 24.04.18, Spielbericht

 

 


22.04.18 1. Herren

Glück hat der Tüchtige – 0:1 – Auswärtserfolg des Teams beim SV Grohn

Ruben (Uwe) Liesigk, erneut Siegtorschütze , und sein Team gewinnen beim SV Grohn mit 1:0
Ruben (Uwe) Liesigk, erneut Siegtorschütze , und sein Team gewinnen beim SV Grohn mit 1:0

 

Eitel Sonnenschein herrschte vor dem Spiel auf dem holperigen Grohner Rasen noch für beide Teams und 80 Zuschauer. Nach dem Spiel freuten sich allein die Unioner, jetzt in der  oberen Tabellenhälfte etabliert, über ein etwas glückliches 0:1, während die Grohner Husaren weiter tief im Abstiegskampf stecken bleiben.  

 CoachOK, 22.04.18 Spielbericht   


  

 

  


21.04.18 1.A - Junioren

Team knackt nächste harte Nuss  – 2:1 – Sieg gegen TuS Komet Arsten II

Genauso wie in der Vorwoche beim  SV Werder II gerieten die jungen Unioner mit 0:1 in Rückstand, um dann in der 2. Hälfte  mit großer Willenskraft und  besseren spielerischen Ansätzen  das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden zu können.  

CoachOK, 21.04.18, Spielbericht

 

 

 

 

 


17.04.18   2. Herren

Deftige 4:1 (1:0) - Auswärtsniederlage in Habenhausen

Unsere Zweite musste am Sonntag eine deutliche Niederlage gegen die Dritte vom Habenhauser FV hinnehmen.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit reichte dem HFV eine disziplinierte zweite Hälfte um unserer jungen Mannschaft deutlich ihre Grenzen aufzuzeigen. Habenhausen glänzte dabei mit großer taktischer Reife, so dass es unserem Team kaum gelang, gefährliche Chancen herauszuspielen.

 

Aufgrund kurzfristiger Absagen musste unsere Zweite ohne etatmäßigen Torwart und mit nur zwei Auswechselspielern antreten. In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, wobei Habenhausen in der 33. Minute in Führung gehen konnte. Auf der linken Abwehrseite wurde die Verteidigung überlaufen und Habenhausen konnte aus gut 10 Metern zum Abschluss kommen. Den ersten Schuss konnte Torwart Mathis Herrmann noch parieren, woraufhin ein Habenhauser Stürmer allerdings freistehend zum 1:0 abstauben konnte. Im direkten Gegenzug hatte Felix Wicke den Ausgleich auf dem Fuß, setzte den Ball aber über das Tor. Nach der Pause verschliefen unsere Jungs den Wiederanpfiff. Während einer sehr unkonzentrierten Phase konnte der HFV auf 2:0 (49.) und 3:0 (54.) nachlegen. Nach dem 2:0 hatte wiederum Felix Wicke die Chance direkt zu antworten, verfehlte das Tor aber um wenige Zentimeter. Insgesamt gelang es unserem Team nicht, genügend Druck auf die eng gestaffelt stehenden Hausherren aufzubauen. Die meisten Angriffe versandeten, ohne Gefahr zu entwickeln. Lediglich gegen Ende des Spiels schien es nochmal spannend zu werden, als Felix Wicke im dritten Versuch zum 3:1-Anschluss treffen konnte (77.). Das kurze Aufbäumen unseres Teams wurde allerdings durch ein Konter-Tor zum 4:1-Endstand in der 88. Minute jäh beendet. Am Ende steht ein verdienter Sieg für die Hausherren, die mit den gewonnenen Punkten den fünften Tabellenplatz von unserer Zweiten übernehmen konnten. JF, 17.04.18

 


3.Herren des FC Union 60 verzeichnet die erste Saisonniederlage!!! Auswärtsspiel endete in einem 9 : 2 Debakel! 40 Grad - und die Luft flimmerte über dem Kunstrasen!

Ganz in Rot - und noch recht zuversichtlich vor dem Spiel - das Team der III. Herren des FC Union 60
Ganz in Rot - und noch recht zuversichtlich vor dem Spiel - das Team der III. Herren des FC Union 60

So hatte sich bestimmt niemand vom FC Union 60 III das Ende der Auswärtsbegegnung in Gröpelingen gegen die AGSV Bremen vorgestellt.
In guter Stimmung machte sich man auf den Weg in den Bremer Westen um auch am 15. Spieltag in der III. Kreisklasse des Bremer Fußball Verbandes ungeschlagen zu bleiben.
Die Sonne schien, es ging ein leichter Wind und geplant war ein Fußballspiel auf einem Rasenplatz auf der Bezirkssportanlage an der Lissaer Str. 
Zwanzig Minuten vor Beginn standen immer noch keine Tore auf der geplanten Spielstätte, so das der mitgereiste Support langsam nervös wurde. Das Problem der fehlenden Tore wurde dann dadurch gelöst, das der Spielort kurzerhand auf den Kunstrasen verlegt wurde.Damit begann dann wohl das ganze Elend für die diesmal in den neuen roten Trikots von Manfred Müller auflaufenden Kicker vom Jürgensdeich. Die Lufttemparatur lag bei 29 Grad über der Kunstrasenfläche flimmerte aber die Luft, dort müssen es mindestens 40 Grad gewesen sein. Damit kamen die Mannen um Benjamin Boldt nun gar nicht klar. Unser Wettkampfpartner, der darauf verzichtete Wassereimer am Spielfeldrand zur Verfügung zu stellen, gespickt mit Spielern aus südländischen Ländern kamen mit den Witterungsbedingungen viel besser zurecht und spielten unser Team in Grund und Boden. 
Nach 30 Minuten lag der Tabellenführer vom Osterdeich schon mit 3 : 0 zurück und für Union war kein Land in Sicht, auch wenn Torven Schröder in der 35. Spielminute den 3 : 1 Anschlusstreffer erzielte. Nach einem erneuten Treffer der Gastgeber zum 4 : 1 schaffte Daniel Khalil es in der 44 Spielminute das kleine Fünckchen Hoffnung mit dem erneuten Anschlusstreffer zum 4 : 2 noch am glimmen zu halten.Während das südländische Team die Halbzeitpause bei guter Laune in der glühenden Sonne auf dem Kunstrasen verbrachte, verzogen sich die Mannen um Benjamin Boldt und Detlev Allroggen in den Schatten um ihre Wunden zu kühlen.
Schwindelanfälle, Kopfbrummen und Luftnot waren der Tribut der Unioner an die äußeren Umstände. Die zweite Hälfte wurde zu einem Desaster für die Drittklässler in Rot. Ab der 50. Spielminute fielen die Tore für die AGSVèr im 5 Minuten Rhytmus und setzten mit dem 9 : 2 in der 80. Spielminute den Schlußpunkt unter dieses Freudenfest für unsere Gastgeber. So ein Ding kannst du immer mal erleben - und wir waren unter diesen Witterungsbedingungen einfach dran.Kompliment an die uns im wahrsten Sinne des Wortes, schwindlig spielenden Akteure vom AGSV Bremen. Am kommenden Wochenende, Sonntag, d. 27. April um 13.00 Uhr erwarten wir - weiterhin als Tabellenerster - den derzeit Tabellen Dritten von Tura Bremen III zu Gast auf unserer Anlage Am Rollsportstadion.
Wir brauchen euren Support, also bis Sonntag. Detlev Allroggen deall man&or


Stellungnahme

Liebe an dem FC Union60 Interessierte, liebe Vereinsmitglieder, liebe Ehrenamtliche,

in der Berichterstattung des Weser Kurier und auch bei Radio Energy  am 6.3. und 7.3. über die Zuweisung von Bußgeldern an gemeinnützige Einrichtungen Bremens wurde unser Verein negativ dargestellt. Es wurde so getan, als hätte Union60 sich unrechtmäßig durch Bußgeldzuweisungen bereichert. Das ist falsch.

Richtig ist:

  1. Union60 ist vor etwa 12 Jahren in die Bremer Liste der gemeinnützigen Vereine, die bei der Verteilung von Bußgeldern berücksichtigt werden können, aufgenommen worden. Diese Liste umfasst 565 gemeinnützige Einrichtungen. Darunter viele Sportvereine und auch mehrere Fußballvereine. (vgl. https://correctiv.org/recherchen/spendengerichte/datenbank/?state=bremen)

  2. Union60 hat in den Jahren 2010 bis 2016 insgesamt 33.620,- € von an gemeinnützige Einrichtungen verteilte 5.781.471,68 € Bußgelder zugewiesen bekommen. Das entspricht einem Anteil von 0,29 % des verteilten Betrages. Pro Jahr ergibt das eine durchschnittliche Zuweisung von 4.802,86 € und macht 3,6 % unserer durchschnittlichen Jahreseinnahmen in den sieben Jahren aus.

    Richtig ist weiter:

  1. Ein Verein wie  der FC Union60 leistet hervorragende Arbeit für die Jugend in der östlichen Vorstadt Bremens. Die Kinder und Jugendlichen lernen hier Teamgeist, erleben und betreiben Integration und tun etwas für ihre körperliche Ertüchtigung und ihre Gesundheit. Zwar wird solche Arbeit inzwischen ideell von der Politik honoriert, den finanziellen Aufwand für die Arbeit tragen die Vereine aber weitgehend aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Es ist ein vernünftiger Ansatz, dass der Staat durch den Verzicht auf Bußgelder die Arbeit von Vereinen unterstützt und damit die unzureichende sonstige Unterstützung ein wenig kompensiert.

  2. Union 60 hat die Mittel aus den Bußgeldzuweisungen zur Förderung der Jugendarbeit – z.B. durch Qualifizierung der Trainer und Betreuer, durch Anmietung von Schulturnhallen im Winter, durch Unterstützung von Turnierteilnahmen und andere Veranstaltungen – ganz allgemein verwendet.

  3. Darüber hinaus hat Union60 aus diesen Mitteln mit mehr als 16.000,- € die Teilnahme an Projekten zur Städtepartnerschaft Bremens mit Danzig, Haifa und Durban gefördert. Das war eine schöne Erfahrung für unsere jugendlichen Fußballer, davon hat aber auch Bremen als Stadt insgesamt profitiert.

  4. Weiter haben wir  mit knapp 7000,- € den Bau der städtischen Kunstrasenplätze unterstützt Die Mittel aus den Bußgeldzuweisungen werden regelmäßig auch für unsere Beteiligung an der Sportakademie genutzt, eine Einrichtung, die wir mit gegründet haben und die an den Schulen des Stadtteils die Durchführung des Sportunterrichts durch Übungsleiter des Vereins unterstützt.

    Abschließend möchte ich festzustellen und betonen,

  • dass jeder Sportverein davon lebt, dass Mitglieder ehrenamtlich Funktionen übernehmen und dass engagierte Bürger ihn unterstützen, sei es durch Spenden, sei es durch Vermittlung von Spenden oder durch punktuelle praktische Tätigkeiten. Sie tragen dadurch dazu bei, dass ein Verein seiner gesellschaftlichen Bedeutung gerecht werden kann.

  • dass ich stolz darauf bin, durch mein Vorbild und ebenso durch das Vorbild unserer anderen Vorstandsmitglieder und Trainer und Betreuer andere zu motivieren, sich uneigennützig für den Verein Union60 einzusetzen.  

    Axel Viereck, Vorsitzender Union60


10.03.18: B-Juniorinnen schlagen sich tapfer!

 Zum zweiten Rückrundenspiel gastierte heute der SC Weyhe am Jürgensdeich. Gegen die souveränen Vorrunden-Meisterinnen (10-1-0) gab es bei frühlingshaft anmutenden Temperaturen eine 0:6-Klatsche. Was sich auf dem Papier deutlich liest, war in Wirklichkeit nicht mit dem Parallel-BuLi-Match gleichen Resultats (FCB vs. HSV) zu vergleichen. Weyhe hatte wie erlaubt zwei A-Jugendliche in ihren Reihen, welche nicht allein körperlich, sondern auch fußballerisch überlegen waren und das Spiel ihres Teams eindeutig prägten. Union gefiel erneut durch unbändigen Einsatz und Willen, kam jedoch erst, als die Spielmacherinnen des Gegners pausierten, zu mehr Spielanteilen und durch kluges und schnelles Umschaltspiel in die Tiefe durchaus zu hochkarätigen Chancen, welche aber leider zum Teil überhastet vergeben wurden. Ein Schuß mehr Glück und Cleverness, und auf dem Papier würde etwas anderes stehen. Unser junges Team kann duch solche Duelle nur weiter wachsen. cv


25.02.18: B-Juniorinnen überraschen zum Rückrundenstart!

Bei Eiseskälte starteten die B-Juniorinnen am 25.2.2018 in die "Sommer"runde. Gegen das hochfavorisierte Team vom ATS Buntentor bestachen unsere Mädchen durch aggressives Zweikampfverhalten und das stetige Bemühen, auch schwierige Situationen spielerisch zu lösen. Einer Unachtsamkeit in der Rückwärtsbewegung entsprang in der 10. Minute das 0:1, jedoch konnte der Gegner überwiegend vom eigenen Tor ferngehalten werden. Nach einer schönen Staffette über links kam Clara M. frei zum verdienten Torerfolg (30.), das 1:1 war auch der gerechte Pausenstand. Als ab Mitte der zweiten Hälfte der Winter über uns hereinbrach und das umkämpfte Geschehen überzuckerte, hatten sich alle Beteiligten wohl schon mit einem Unentschieden angefreundet, aber Maxima T. erzielte im Anschluß an eine Ecke aus dem Gewühl heraus den vielumjubelten, wenngleich etwas glücklichen Siegtreffer für unsere Mädchen! Wir hoffen, diesen tollen Start in die Rückrunde am kommenden Samstag beim OSC Bremerhaven I bestätigen zu können. cv


20.2.18 Die 3. Herren des FC Union 60 zu Gast in der Fußballplauderecke beim Bremer Sport TV Trainer Benjamin Boldt und Spieler Tino Kalmus, Gesprächspartner von Moderator Detlev Allroggen

Trainer Benjamin Boldt und Mannschaftsurgestein Tino Kalmus beim Bremer Sport TV
Trainer Benjamin Boldt und Mannschaftsurgestein Tino Kalmus beim Bremer Sport TV

Ausstrahlung der Aufzeichnung am 20. Februar um 20.00 Uhr auf Weser TV!!!

Am 13. Februar um 20.30 Uhr war es in der Kulturwerkstatt West End soweit.
Die Aufzeichnung zur Fußballplauderecke im Bremer Sport TV begann.
Wenn bisher Bremen - Ligisten und Vertreter des Bremer Fußballverbandes zu Gast waren und über den Leistungsfußball der höchsten Bremer Fußball Liga berichteten, so kamen diesmal Vertreter aus dem Bereich Breitenfußball zu Wort. 
Und zwar unsere Jungs von der III. Herren des FC Union 60.
Nach der Aufzeichnung des Trailers zur Sendung um 19.30 Uhr ( Dieser Trailer ist auf der Facebook Seite des Bremer Sport TV zu sehen ), gab es noch eine kurze Vorbesprechung mit dem Moderator der Fußballplauderecke, Detlev Allroggen, bevor es dann endlich losging.
Trainer Benjamin Boldt und Mannschaftsurgestein Tino Kalmus stellten sich den Fragen von Allroggen.
Was sie zu erzählen hatten?
Schaltet euch am Dienstag, den. 20 Februar ab 20.00 Uhr beim Weser TV rein, dann könnt ihr es hören.

 

 

 


23.01.2018 1. Herren

Veränderung  im Trainerteam

 

Unser Vorstand entschied in enger Abstimmung mit dem sportlichen Leiter Otfried Keller,  wegen einer zeitnahen beruflichen und örtlichen Veränderung von Trainer André Weise, den erfahrenen Reza Rastegar mit ins Trainerteam der 1. Herren zu holen. Reza Rastegar  war schon in der Saison 2013/14 als Co – Trainer unserer 1. Herren mitverantwortlich, bevor er dann u.a.  TuRa Bremen in die Landesliga führte und zuletzt als Interimstrainer beim FC Roland fungierte. Wir wünschen André Weise und Reza Rastegar zusammen mit Torre Wührmann und Heyo Hinrichs eine erfolgreiche Zusammenarbeit. 

 

Darüber hinaus sei eine Woche vor Transferschluss über folgende Kaderveränderungen informiert:

Spieler – Abgänge:  

Cansin Cetin, Tengo Riemeyer (beide SV Grohn), Emre Gökalp (SC Vahr Blockdiek), Marc Priebke (FC Huchting), Mendilhev Paim (unbekannt)

Spieler – Zugänge:

Ben Westendorf (SC Borgfeld) , Niklas Isserstedt (TuS Schwachhausen), Faik Schubarth (Habenhauser FV), Lamin Jalloh (H2)


06.01.18 Bremer Hallenvergleichsturnier des DFB

 

Am 6.1.2018 fand in der Stadthalle von Bremerhaven ein Bremer Vergleichsturnier der U11 Stützpunkte Bremen Stadt, Bremen Nord, Bremerhaven, Cuxhaven und der U11 von Werder Bremen und dem VFB Oldenburg, sowie die U12 Juniorinnen des Stützpunkt Bremen Stadt statt.
Mit klasse Leistungen waren unsere 4 Unioner/innen Lina Szaraz, Julia Starke,
Tom Lauerer und Luc Alfredo Leiberg dabei.
Morgens um 8:15 mußten sich die 4 schon in Bremerhaven einfinden, um 9 Uhr ging es dann los. Ein klasse Turnier mit starken Spieler/innen, eine klasse Atmosphäre mit den Eltern. Einzig fehlte noch Jette Behrens von Union aus dem Stützpunkt Bremen Stadt. 
Sven Leiberg, Trainer 1.E Jugend FC Union 60 Bremen

 


29.11.17  1. B - Junioren

Gut gespielt und dennoch verloren  -  Team unterliegt dem JFV Bremen mit 0:3 (0:0)

JFV-B-Junioren verteidigen Platz drei

 „Auch wenn es in der ersten Halbzeit noch keine Tore zu bestaunen gab, war es auch da bereits ein sehr interessantes Spiel“, ­versicherte JFV-Coach Luis Serrano Leonor. Dabei erspielten sich beide Teams auch jeweils ein paar sehr gute Möglichkeiten. Auch der Torsteher der Gäste, Kim Reimers, konnte sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen. Er bewahrte seine Farben mit guten Paraden vor einem Rückstand. Auf der anderen Seite musste auch FC-Torhüter Robin Ohlrogge oft eingreifen.

Im zweiten Abschnitt änderte sich das Bild. „Wir sind raus aus der Kabine und haben gleich das Spiel dominiert“, so Serrano Leonor. Folglich markierte Eren Kaya das 1:0. Dabei dribbelte Kaya drei Gegenspieler aus (50.). Rohjat Torba erhöhte nach einer ­Flanke von Leon Föge nur 280 Sekunden später mit einem Kopfball auf 2:0. Torba zog damit in der Torschützenliste noch mit seinem Teamkameraden Denis Chinaka gleich. Die beiden teilen sich nun mit jeweils 17 Treffern die Torjägerkanone in der Verbandsliga. Berkay Isik setzte nach einer Dreiviertel­stunde den Schlusspunkt zum 3:0. Er nahm dabei die Kugel nach einer Ballstafette über mehrere Stationen auf, tanzte im gegnerischen 16-Meter-Raum zwei Gegenspieler aus und vollendete zur Entscheidung.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Das war eine tolle Leistung. Aber Union 60 hat auch guten Fußball gezeigt“, resü­mierte Luis Serrano Leonor. Dieser sei ebenso wie sein Trainerkollege Bernhard Andre auch gerade angesichts der Doppelbelastung einiger Akteure bei den B- und den A-Junioren sehr mit der gesamten Spielzeit zufrieden gewesen. 

Verfasser: Karsten Hollmann


Besser geht nicht! 3. Herren überwintert auf Tabellenplatz 1! Ungeschlagen, ohne Punktverlust mit 27 Punkten und 39:14 Toren!

Sichtlich erleichtertes Team, nach diesem Auswärtssieg
Sichtlich erleichtertes Team, nach diesem Auswärtssieg

So hat sich das das Trainergespann Boldt / Nitzboy vorgestellt. Am Ende der doch sehr kurzen Hinrunde – nur zehn Mannschaften  sind in der 3. Kreisklasse gemeldet – steht die Mannschaft von Benjamin Boldt und Tim Nitzboy ungeschlagen an der Tabellenspitze der 3. Kreisklasse des Bremer Fußballverbandes. 

Um diese Position auch am letzten Spieltag der Hinrunde zu halten durften sich die Boldt – Schützlinge keinen Ausrutscher beim ambitionierten SV Grohn III erlauben. Dies spürte man auch von der ersten Minute an. Hoch konzentriert, diszipliniert und mit klugem Spielaufbau gingen die Rot – Schwarzen ans Werk und mußten doch gleich in der 5. Spielminute den ersten Treffer der Gastgeber aus Grohn hinnehmen. Dies sollte dann aber auch der einzige Treffer der Husaren aus dem Bremer Norden bleiben. 


3.D holt die Meisterschaft in der Rückrunde

 

Wir gratulieren unserer 3.D zur Meisterschaft!

In einer tollen Rückrunde der Saison 2016/2017, konnte das Team von unserem neuem Trainer luca Henneke, den Titel der Rückrunde holen. Dabei blieben sie mit 5 Siegen und 2 Unentschieden ungeschlagen. Weiter so Jungs!


Benergie-Juniorcup

Danke an alle Helfer des Benergie-Juniorcup´s

Ihr wart wieder einmal Spitze. Mehr als 60 Helfer waren im Einsatz, um das Großereignis zu ermöglichen. Nicht nur das unser Verein davon profitiert, es schien auch wieder viel Spaß gemacht zu haben. Viele Mitglieder haben sich neu oder intensiver kennengelernt. Hier ein par Fotos von der Crew. Leider konnten wir nicht alle fotografisch erwischen. Für diese gibt es dann ja vielleicht nächstes Jahr eine neue Chance...

Denn ein Verein ist nur so gut wie seine Mitglieder!


Günter Stratmann mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Bei der Siegerehrung des Benergie-Juniorcup 2017 wurde unser Platzmeister Günter ausgezeichnet.  

BFV-Vizepräsident Michael Grell und der Kreisvorsitzende Axel Zielinski, kamen gerade noch rechtzeitig aus Bad Malente um die Ehrung vorzunehmen. Dort hätte Günter eigentlich diese Ehrung entgegen nehmen sollen, aber er wurde ja bei uns gebraucht. Das sagt eigentlich schon alles über sein ehrenamtliches Engagement aus. Hier ein Auszug aus der Laudatio: "Der Kreissieger in Bremen-Stadt heißt Günter Stratmann und ist Platzmeister beim FC Union 60. Stratmann ist seit 1965 Mitglied beim BBV Union und später im jetzigen FC Union 60. Während seiner über 50-jährigen Mitgliedschaft hat er sich nicht nur als Spieler in den Verein eingebracht, sondern im Jahre 2004 durch herausragende Leistungen auch die Ehrenmitgliedschaft verliehen bekommen. Insbesondere hat Günter Stratmann viele Jahre mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet und diesen nicht nur das Fußballspielen beigebracht, sondern auch Fair Play und soziales Verhalten. Darüber hinaus hat er sich auch immer wieder aktiv ins Vereinsleben eingebracht, sei es durch die Ausrichtung des 100-jährigen Jubiläums oder zahlreicher Turniere, wie zuletzt beim internationalen Benergie Junior-Cup. Als Platzmeister kümmert er sich nicht nur im die Anlage, sondern zeichnet auch als Koordinator für die Platzbelegung und Umkleidekabinen verantwortlich." .


Benergie-Juniorcup 2017

1. FC Köln: Benergie-Juniorcup Sieger 2017
1. FC Köln: Benergie-Juniorcup Sieger 2017

Der  Benergie-Juniorcup 2017 auf der Anlage des FC Union 60 ist Geschichte – und was für eine.  Auch in diesem Jahr fand bei uns das größte Norddeutsche U11 Turnier mit 36 Teams statt und viele Zuschauer pilgerten in die Pauliner Marsch,   um erneut internationalen Spitzenfußball hautnah zu erleben. Neben den Vorjahresfinalisten des FC Porto waren  wieder namhafte Clubs aus England (FC Fulham, West Ham United), Spanien (RCD Mallorca) oder Skandinavien (FC Midtjylland) am Start.  Dazu war die 1. und 2. Bundesliga mit namhaften Clubs vertreten und unsere eigene 1.E  konnte sich, neben anderen regionalen Vereinen, mit den großen Vereinen messen. Dass dieses  Turnier eine ganze Menge Spaß gebracht hat, ist nicht nur Veranstalter Christian Schlemm und Union - Platzmeister Günter Stratmann, sondern auch den vielen fleißigen Helfern drum herum zu verdanken.  Und einen Sieger gab es auch: Der 1.FC Köln gewann das Endspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 5:4 (n.E.).  Weitere Informationen s. www.benergie-juniorcup.de .

Download
Beifall für alle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 179.0 KB
Download
Mal eben einen großen Klub schlagen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.0 KB

Auswahl Jhg 2007 belegt ersten Platz und schickt 4 Spieler zum Sichtungstraining beim BFV und DFB

Beim Sichtungsturnier am Tag des Talents des Bremerfussballverbands, hat die Auswahlmannschaft Jhg 2007 vom FC Union 60 in seiner Gruppe klar den ersten Platz belegt.
Alle Spiele gewonnen:
Gegen Blumenthal 3:1
Gegen Bremerhaven 9:0
Gegen BTS Neustadt 5:2
Gegen SVGO 4:0
Wir freuen uns auch darüber das mit Tom Lauerer, Louis Zerling, Arvid Burwitz und Luc Leiberg vier unserer Spieler zum
Sichtungstraining eingeladen wurden. 
Ich möchte mich noch mal bei allen die daran mitgewirkt haben bedanken. 
Sven Leiberg
(Trainer 2.E Jugend und Betreuer der Auswahlmannschaft Jhg 2007, FC Union 60 Bremen)